Das Konnektom des Fadenwurms

Alle Neuronen und die synaptischen Verbindungen wurden aufwendig kartiert. Der Nachbau mittels Computerschaltkreisen funktioniert. Aber dieser Nachbau war unfähig, auf Fehler zu reagieren.
Das Konnektom des Fadenwurms (Caenorhabditis elegans) wurde aufwendig kartiert. Dabei ist es mit 385 Neuronen und ca. 5000 Synapsen recht einfach. Der Nutzen enttäuschte. Dies soll alles sein? Ein Computernachbau regierte stur. Der Computer steuerte immer und wieder gegen die Wand. Wo sind die Schaltkreise zur Verhaltensänderung?
Dies deuten die Forscher:
Das strukturelle Konnektom könne nur einen Teil der Kommunikation im Netzwerk abbilden, denn Botenstoffe wie Neurotransmitter, Neuropeptide und Hormone kontrollieren den Informationsfluss auf einer zweiten Ebene. Es sei nicht mehr als ein Schnappschuss einer dynamischen Struktur. Die Astrozyten, obwohl vorhanden, wurden nicht erwähnt.

Januar 2021